Arzt sein. Mensch sein.

Die TgDRV hat für Ärztinnen und Ärzte als Jobbörse Stellenangebote in Reha-Kliniken sowie des Sozialmedizinischen Dienstes in einem eigenen Stellenportal zusammengefasst.

Unter www.arztsein-menschsein.de finden Ärztinnen/Ärzte aktuelle Jobangebote der Verbandsmitglieder der TgDRV.

Festschrift 30 Jahre TgDRV

Hier finden Sie interessante Infos aus 30 Jahren TgDRV.

 

Festschrift 30 Jahre TgDRV

Entgelttabellen

Hier finden Sie die aktuellen Tabellenwerte ab 1. März 2018. Für die Richtigkeit der Texte, Tabellen etc. wird keine Gewähr übernommen!

 

Die TgDRV

Der Arbeitgeberverband der gesetzlichen Rentenversicherung.   

    

TGDRV-Geschäftsstelle

Flyer zum Download

Login

Login





. Passwort vergessen?
.

Suche

Suche
.

Festakt 25 Jahre TgDRV

Mit einer Festveranstaltung hat die TgDRV am 15. September 2008 in der Deutschen Rentenversicherung Rheinland in Düsseldorf ihr 25-jähriges Bestehen mit zahlreichen Gästen gefeiert.
In seiner Begrüßungsrede nahm der alternierende Vorsitzende der Mitgliederversammlung, Karl-Ernst Schmitz-Simonis, diesen Tag zum Anlass für einen Rückblick in die Geschichte der TgDRV, für einen Ausblick in die künftige weitere Entwicklung sowie für einen Dank an die Wegbegleiter der TgDRV.
Die heutige TgDRV wurde am 5. Mai 1983 in Bochum gegründet. Mit der Gründung eines Arbeitgeberverbandes verfolgten die damaligen Landesversicherungsanstalten der Deutschen Rentenversicherung das Ziel, ein einheitliches Tarifrecht, zugeschnitten auf die Landesversicherungsanstalten, zu schaffen und die Arbeitgeberinteressen zu bündeln. Die Leistungen für das eigene Personal nach einheitlichen Maßstäben auszurichten, hierzu hatte der Bundesrechnungshof bereits 1980 die Rentenversicherungsträger aufgefordert. Aber auch von Seiten der Gewerkschaften kam die Forderung nach der Bildung einer Tarifgemeinschaft, als Verhandlungspartner mit uneingeschränkter Abschlussvollmacht.
Waren anfangs „nur“ Landesversicherungsanstalten Mitglieder der TgDRV, so erweiterte sich in den letzten Jahren der Mitgliederbestand um weitere Institutionen aus dem Bereich der gesetzlichen Rentenversicherung, privatrechtlich organisierte Kliniken und Rechenzentren der Regionalträger.
Derzeit vertritt die TgDRV die Interessen von 22 Verbandsmitgliedern.
Vor dem Hintergrund der Organisationsreform in der Deutschen Rentenversicherung wurde in den letzten Jahren gemeinsam mit DRV Bund und DRV Knappschaft-Bahn-See intensiv nach Möglichkeiten gesucht, die Ziele einheitliches Tarifrecht, einheitliche Tarifpolitik und eine einheitliche Arbeitgebervertretung in der Deutschen Rentenversicherung zu erreichen. Mit der im Frühjahr dieses Jahres unterzeichneten Vereinbarung über die Zusammenarbeit in einer Arbeitsgemeinschaft für Tarifangelegenheiten der Deutschen Rentenversicherung wurde der Weg hierfür geebnet.
Professor Dr. Ulrich Preis, Direktor des Instituts für Deutsches und Europäi-sches Arbeits- und Sozialrecht der Universität zu Köln, sprach in seinem Festvortrag zu dem Thema „Tarifautonomie – Chancen und Risiken für die Gesellschaft und Politik“.
Dr. Preis machte deutlich, dass auch in einer Zeit, die von Individualismus und Globalisierung geprägt ist, die Tarifautonomie einen wichtigen, sozialen Grundpfeiler in unserer Demokratie darstellt. Vor dem Hintergrund von Globalisierung, Mindestlohndebatten und auch abnehmender Tarifbindung seien die Tarifpartner in besonderer Weise gefordert, damit die Tarifautonomie von staatlicher Einflussnahme verschont bleibt und durch aktive Mitgestaltung der Koalitionspartner weiterhin dem Wohl und dem Schutz des einzelnen Arbeitnehmers dient.
Der informative Vortrag von Prof. Dr. Preis bot im Anschluss an den offiziellen Teil des Festaktes ausreichend Gelegenheit für interessante Gespräche und Diskussionen bei einem gemeinsamen Essen.


 

 

Festakt 25 Jahre TgDRV

Das Foto zeigt einen Ausschnitt der Gäste anlässlich des 25jährigen Jubiläums.



  • PDF
  • Sie können diese Seite versenden/ empfehlen
  • Druckversion dieser Seite
.
.

xxnoxx_zaehler